Sturmwarnung - Besetzung der Bezirksalarmzentrale

9f7f400721_03.jpg
Von der NÖ Landeswarnzentrale wurde auf Basis der Daten der ZAMG ab 28.10.2017 - 12:00 Uhr für das gesamte Landesgebiet NÖ eine Sturmwarnung ausgegeben.
Bedingt durch ein massives Hochdruckgebiet westlich von Europa und einem Tiefdruckgebiet im Bereich Skandinavien-Baltikum bildet sich eine Strömung aus, die begleitet von heftigen Sturmböen, ab Samstag Nachmittag, den 28. Oktober von Nord-Nordwest kommend über Österreich zieht.
Verhaltenstipps:
Der Aufenthalt im Freien ist bei Sturm zu vermeiden. Gegenstände wie Plakatständer, Gartenmöbel, Trampoline (falls noch nicht für den Winter eingelagert), sind gefährdet. Zusätzlich kann es bei diesen Windgeschwindigkeiten zum Bruch von Ästen und ganzen Bäumen kommen.
Beachten Sie die Radiodurchsagen auf Ö3 bzw. Radio Niederösterreich! 
Auf Grund der Warnlage ist die Bezirksalarmzentrale im Feuerwehrhaus Tulln am 29.10.2017 ab 07:00 Uhr mit ehrenamtlichen Disponenten besetzt.
Weitere Informationen:
Zentralanstalt für Meterologie und Geodynamik (ZAMG)
Bezirksfeuerwehrkommando Tulln

Galerie

Pressebilder