Verkehrsunfall auf der S5

Am 11.10.2020 alarmierte die Landeswarnzentrale um 04:27 die Feuerwehr Tulln zu einem Verkehrsunfall auf der S5 in Richtung Stockerau.

Der Fahrer eines Hyundai verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr auf die Betonwand auf, die im Bereich der Baustelle als Fahrbahntrennung eingerichtet worden war. Auf dieser Betonwand blieb er hängen.

Kurze Zeit später fuhr im unmittelbaren Unfallbereich ein weiterer PKW auf eine abgestellte Baumaschine auf und blieb mit Beschädigungen liegen.

Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Der Hyundai wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr von der Betonmauer gehoben und in der Nähe dem Abschleppdienst übergeben. Das weitere Fahrzeug wurde mit dem Kran auf das Wechselladefahrzeug geladen und zu einem Markenhändler gebracht.

Um 07:00 Uhr war die Feuerwehr Tulln wieder eingerückt.

Eingesetzt waren:

Feuerwehr Tulln mit WLF 2, Tank 3 und 8 Mitgliedern

Autobahnpolizei

ÖAMTC

Galerie

Pressebilder