Feuerwehrrettungsboot

FRB

Bootbeschreibung

Dieses Alu-Boot wird für Einsätze auf der Donau benutzt und liegt von April bis November im Tullner Feuerwehrhafen. Haupteinsatzzweck ist die Wasserrettung (Menschen- und Tierrettung), Sicherungsdienst sowie Erkundungsfahrten, wie sie beispielsweise bei Öltreiben durchgeführt werden. Es wird wie die anderen Einsatzfahrzeuge ständig einsatzbereit gehalten und kann bei Bedarf mittels Wechselladefahrzeug auf einer Lafette transportiert werden.

Bootdetails

Das Feuerwehrrettungsboot wird von einem 60 PS Außenbordmotor in 4 Takt-Ausführung angetrieben. Manövriert wird es über eine Pinne, so ist der Platz an Bord optimal nutzbar und das Boot außerordentlich wendig. Bei mittlerer Beladung erreicht es eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 60 km/h. Sollte die Wassertiefe zu gering für einen Motoreinsatz sein, kann dieses Boot mit geringem Tiefgang auch mit Muskelkraft bewegt werden.

Galerie