Chronik: Epoche VI (ab 2011)

2017

Berichtsjahr 2017

Im Berichtsjahr 2017 wurden von der Stadtfeuerwehr 

  • 274 Technische Einsätze,
  • 104 Brandeinsätze und
  • 110 Sicherungsdienste und Brandsicherheitswachen

geleistet.

Der Mannschaftsstand betrug zu Jahresende

  • 74 aktive Feuerwehrmitglieder, 
  • 22 Reservisten und
  • 16 Mitglieder der Feuerwehrjugend.

Oktoberfest

Vom 08. bis 10. September 2017 veranstaltete die Stadtfeuerwehr das bereits 30. Tullner Oktoberfest im Feuerwehrhaus.

Feuerwehrkommandant Dr. Alfred Eisler durfte Nationalrat Johann Höfinger, die Abgeordneten zum NÖ Landtag Doris Hahn, MEd, MA und Klubobmann-Stv.  Erich Königsberger sowie Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk,  Vizebürgermeister KommR. Harald Schinnerl, StR. Susanne Stöhr-Eißert, StR. Dr. Harald Wimmer, GR Sabrina Felber, Pfarrer Krzystof Kowalski, den Leiter des Verwaltungsdienstes im Bezirksfeuerwehrkommando Verwaltungsrat Norbert Ganser und ChefInsp. Thomas Bauer, neben den zahlreichen Festbesuchern als Ehrengäste begrüßen. "O'zapft is" – den traditionellen Bieranstich führte Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk in diesem Jahr persönlich durch und konnte mit einigen gut platzierten Schlägen den Zapfhahn ins Holzfaß schlagen. Mit den rasch gefüllten Krügen wurde gemeinsam auf einen guten Festverlauf angestoßen.


Feuerwehrausflug

In diesem Jahr wurde für Samstag, den 01. Juli 2017, wieder ein “Feuerwehrausflug“ organisiert. Bereits um 06:30 Uhr morgens ging es vom Tullner Feuerwehrhaus mit dem Autobus nach Stockerau, wo auf der "Kaiserrast" das Frühstück eingenommen wurde. Gut gestärkt ging es danach weiter auf die Burg Forchtenstein im Burgenland, wo eine interessante Burgbesichtigung auf dem Programm stand. Nach einem kurzen Bustransfer nach Mörbisch wurde der Neusiedlersee in Richtung Illmitz standesgemäß mit einem Ausflugsschiff überquert, wo in der Pusztascheune das gemeinsame Mittagessen eingenommen wurde. Nach dem Essen, teilte sich die Reisegruppe in jene die den Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel mittels Pferdekutsche erkundeten und jene die dies mit dem Fahrrad tun wollten. Den Abschluss des Ausfluges bildete wieder ein Besuch beim Dorfheurigen der Fam. Leopold Bauer in Bierbaum am Kleebühel wo der Ausflug bei Live-Musik heiter und gemütlich ausklang.


Wahlversammlung

Am Freitag, dem 02. Juni 2017, fand um 20:00 Uhr im Hotel Römerhof eine Wahlversammlung der Stadtfeuerwehr Tulln statt. Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit übernahm Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk den Vorsitz der Wahlversammlung, um die bei der Mitgliederversammlung am 20.01.2017 abgebrochene Wahl eines neuen Feuerwehrkommandanten, für die laufende Funktionsperiode, wieder aufzunehmen und diese zu leiten. Die letzten Wochen konnten erfolgreich für Sondierungsgespräche genutzt werden, sodass für die Wahl des Feuerwehrkommandanten als auch für den Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Kandidaten gefunden wurden. Dr. Alfred Eisler stellte sich der Wahl zum Feuerwehrkommandanten und wurde mit großer Zustimmung gewählt. Da durch die Wahl des Feuerwehrkommandanten die Funktion des Stellvertreters frei wurde, musste anschließend die Wahl eines neuen Stellvertreters durchgeführt werden. Zum neuen Feuerwehrkommandant-Stellvertreter wurde Manfred Gogl gewählt.


Mitgliederversammlung

Am Freitag, dem 20. Jänner 2017, fand im Hotel Römerhof eine Mitgliederversammlung der Stadtfeuerwehr Tulln mit Tätigkeitsberichten der Chargen, Sachbearbeiter und des Feuerwehrkommandos sowie die Neuwahl des Feuerwehrkommandanten statt.
Vizebürgermeister KommR. Harald Schinnerl übernahm den Vorsitz der Mitgliederversammlung um die Wahl eines neuen Feuerwehrkommandanten zu leiten. Dies wurde erforderlich, da Feuerwehrkommandant Ernst Ambrozy im Dezember 2016 aus gesundheitlichen Gründen seine Funktion zurück legte und daher diese neu besetzt werden muss. Für die Wahl des Feuerwehrkommandanten war jedoch keiner der vorgeschlagenen Feuerwehrmitglieder bereit eine mögliche Wahl anzunehmen, wodurch diese nicht durchgeführt werden konnte. Vom Wahlleiter wurde daher der Wahlvorgang abgebrochen um Zeit für weitere Sondierungsgespräche zu geben.
Für die Zwischenzeit wurde Feuerwehrkommandant-Stv. Dr. Alfred Eisler mit der Führung der Feuerwehr bis zu einem neuerlichen Wahltermin betraut.


2016

Berichtsjahr 2016

Im Berichtsjahr 2016 wurden von der Stadtfeuerwehr 

  • 213 Technische Einsätze,
  • 112 Brandeinsätze und 
  • 84 Sicherungsdienste und Brandsicherheitswachen

geleistet.

Der Mannschaftsstand betrug zu Jahresende

  • 72 aktive Feuerwehrmitglieder, 
  • 22 Reservisten und
  • 13 Mitglieder der Feuerwehrjugend.

Feuerwehrausflug

In diesem Jahr wurde für Samstag, den 02. Juli 2016, wieder ein “Feuerwehrausflug“ organisiert. Bereits um früh morgens ging es vom Tullner Feuerwehrhaus mit dem Autobus nach St. Pölten, wo der Ausflug mit einer Fahrt im Panoramawagen „Himmelstreppe“ startete. Nach zwei Stunden Fahrzeit mit der Mariazellerbahn ging es mit dem Sessellift zur Bergstation der Gemeindealpe. Am Gipfel angekommen, wurde das Mittagessen bei herrlicher Aussicht über das Ötschergebiet im „Terzerhaus“ serviert.
Gestärkt ging es mit Mountaincarts und Monsterrollern – getreu dem Motto „mit'm Lift aufe - mit Schwung owa“ - rasant ins Tal. Die knapp fünf Kilometer lange Rollerstrecke schlängelt sich von der Mittelstation durch Wald und Wiese bis zur Talstation. Jener Teil der Gruppe, der lieber den eigenen Beinen vertraute, hatte die Möglichkeit einen der Wanderwege, oder den ehrwürdigen Wallfahrtsort Mariazell zu erkunden.
Den Abschluss des Ausfluges bildete ein Besuch beim Dorfheurigen der Fam. Leopold Bauer in Bierbaum am Kleebühel wo der Ausflug bei Live-Musik heiter und gemütlich ausklang.


Bezirks-Feuerwehrjugendleistungsbewerb

Von 03. Bis 05. Juni 2016 organisierte die Stadtfeuerwehr Tulln das Bezirkslager der Feuerwehrjugend sowie den Bezirks-Feuerwehrjugendleistungsbewerb. 16 Jugendgruppen mit 119 Jugendlichen und 47 Betreuern der Feuerwehren des Bezirks folgten der Einladung der Stadtfeuerwehr ins Tullner Aubad.


Mitgliederversammlung

Am Montag, dem 11. April 2016, fand im Minoritensaal des Tullner Rathauses eine Mitgliederversammlung der Stadtfeuerwehr Tulln, mit der Neuwahl des Feuerwehrkommandos statt.
Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit übernahm Vizebürgermeister KommR. Harald Schinnerl den Vorsitz der Mitgliederversammlung um die, bei der Mitgliederversammlung am 15.01.2016 abgebrochene, Wahl eines neuen Feuerwehrkommandos für die nächste Funktionsperiode wieder Aufzunehmen und zu Leiten. Die letzten Wochen konnten erfolgreich für Sondierungsgespräche genutzt werden, sodass für die Wahl des Feuerwehrkommandanten als auch für den Feuerwehrkommandant-Stv. Kandidaten gefunden wurden. Ernst Ambrozy stellte sich zur neuerlichen Wahl zum Feuerwehrkommandant und wurde in seiner Funktion bestätigt. Zum Feuerwehrkommandant-Stv. wurde Dr. Alfred Eisler gewählt. Zum Leiter des Verwaltungsdienstes wurde wieder Hans Payer bestellt.


Periodischen Wahlen der Feuerwehrkommanden

Anfang des Jahres wurden im Land Niederösterreich die periodischen Wahlen der Feuerwehrkommanden durchgeführt. Da Feuerwehrkommandant Ernst Ambrozy und sein Stellvertreter Gerhard Müller für eine neuerliche Wahl - wie bereits zuvor angekündigt - nicht mehr kandidierten, sollten diese Funktionen in der Mitgliederversammlung vom 15.01.2016, neu besetzt werden. Für die Wahl des Feuerwehrkommandanten war jedoch keiner der vorgeschlagenen Feuerwehrmitglieder bereit eine mögliche Wahl anzunehmen, wodurch diese nicht durchgeführt werden konnte. Vom Wahlleiter, Vizebürgermeister KommR. Harald Schinnerl, wurde daher der Wahlvorgang abgebrochen um Zeit für weitere Sondierungsgespräche zu geben. Für die Zwischenzeit wurde das scheidende Kommando mit der Führung der Feuerwehr bis zu einem neuerlichen Wahltermin betraut.