Warum zur Feuerwehr?

Einsatz in einer starken Gemeinschaft.

Melde Dich bei uns, schick Dein Mail an tulln-stadt@feuerwehr.gv.at und schau‘ dir eine der Übungen unverbindlich an. Vielleicht alarmieren wir Dich dann schon bald per SMS oder Pager.

Auf uns ist Verlass – auch auf Dich?

 
Helden von morgen
Die Feuerwehrjugend

Es gibt unzählige Vereine und Hobbies – da fällt die Entscheidung schon mal schwer, wo Du deine Freizeit verbringen willst.

Was die Feuerwehr jedoch zu bieten hat, ist vor allem eines: Abwechslung! Kein Tag ist wie der andere. Wir fahren mit dem Feuerwehrboot, klettern auf die Drehleiter, löschen Autos, retten Tiere und absolvieren Wettkämpfe.

Außerdem machen wir immer wieder verschiedene Ausflüge, die auch manchmal weniger mit der Feuerwehr zu tun haben, aber genauso cool sind, wie zum Beispiel das ORF-Zentrum oder der Fliegerhorst.

Als Jugendfeuerwehrmann oder Jugendfeuerwehrfrau bist du vom ersten Tag an Teil eines großen Freundeskreises, für den Spiel, Spaß und Action im Vordergrund steht.

Wenn du möchtest, wirst du mit 15 Jahren in den Aktivdienst überstellt und darfst dein Wissen dann endlich am Einsatzort anwenden. Blaulicht inklusive!

Jeder und jede zwischen zehn und 15 Jahren, ist bei der Feuerwehrjugend Tulln willkommen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und auch die verschiedenen Uniformen stellen wir dir zur Verfügung.

Melde dich gerne bei unserem Feuerwehrjugendbetreuer, Dominik Bichler (dominik.bichler@feuerwehr.gv.at), und schau‘ vorbei!

Helden von heut'
Gemeinschaft und Teamgeist

Die Aufgaben unserer Feuerwehr sind so vielfältig wie unsere Mitglieder. Wir alle gehen unseren Berufen nach und viele von uns haben auch noch weitere Hobbies.

Zu uns gehören, Lehrer, Krankenpfleger, Chemiker, Studenten, Beamte, Mechaniker, Verkäufer, Controller, Imker, Taucher, Mütter, Väter und sogar Großeltern. Nur weil wir alle unterschiedlich sind und auf verschiedene Erfahrungen zurückblicken können, sind wir im Einsatzdienst so erfolgreich. Denn was uns alle verbindet, ist eine starke Gemeinschaft und die Freude, anderen zu helfen.

Die Teamarbeit, die am Einsatzort oft so routiniert aussieht, trainieren wir bei wöchentlichen Übungen und Fortbildungen. Dabei kann jeder seine eigenen Interessen ausleben – vor und Hinter den Kulissen. Wer gerne einen 20-Tonnner mit 380 PS fährt, bringt die Mannschaft als Einsatzfahrer sicher zum Einsatzort.

Wer es heiß mag, legt das Atemschutzgerät an und begibt sich in den Innenangriff; und wer es nass mag, lässt sich als Schiffsführer ausbilden.

Da bei uns fast alles „in-house“ passiert, haben wir auch immer Platz für neue Mitglieder, die sich nicht an vorderster Front im Einsatzgeschehen sehen, sondern lieber im Hintergrund für die Sicherheit von 19.000 Tullnerinnen und Tullnern sorgen.

Schließlich benötigen wir auch Fotografen für unsere Website, Verwalter die unsere Buchhaltung im Auge behalten, IT-Experten für unsere EDV-Infrastruktur und Köche, die uns bei Großeinsätzen und Geburtstagsfeiern versorgen.

Wie jede Gemeinschaft lebt auch die Unsere von Festen, Ausflügen und gemütlichen Runden. So tanken wir Kraft für den nächsten der rund 500 Einsätze, die wir jährlich meistern.

Melde Dich bei uns (tulln-stadt@feuerwehr.gv.at) und schau‘ dir eine der Übungen unverbindlich an. Vielleicht alarmieren wir Dich dann schon bald per SMS oder Pager. Auf uns ist Verlass – auch auf Dich?

„Als Freiwillige Feuerwehr übernehmen wir sämtliche Einsatzgebiete, die eine Berufsfeuerwehr in der Großstadt erledigt. Neben Brandbekämpfung, zählen dazu auch die technische Hilfeleistung, der Katastrophenschutz, der vorbeugende Brandschutz und viele mehr. Dabei lernen wir vieles, das auch in unserem privaten Alltag hilfreich ist.“